Bekanntmachung

BW 29 b, Fuß- und Radwegrampe Main-Neckar-Brücke, Ingenieurleistungen [LDL025] 66-2019-00116





Achtung: Wenn Sie ein elektronisches Angebot abgeben möchten, müssen Sie auf der Vergabeplattform angemeldet sein und die Unterlagen über den Button "An Vergabeverfahren teilnehmen" herunterladen. Ansonsten werden Sie nicht als Teilnehmer aufgeführt/Informiert und es ist NICHT möglich ein elektronisches Angebot abzugeben.

Vergabenummer/Aktenzeichen66-2019-00116
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Stadt Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon:  
Fax:  
Mail:vergabe.amt66@stadt-frankfurt.de
Internet-Adresse:http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Einreichung der Angebote:
Offizielle Bezeichnung:Amt für Bau- und Immobilien - Submissionsstelle -
Gerbermühlstraße 48
60594 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon:  
Fax:  
Mail:  
Internet-Adresse:  
b) Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
über den Postweg:zugelassen
mittels Telekopie:nicht zugelassen
direkt:zugelassen
elektronisch:zugelassen
d)
Bezeichnung des Auftrags:BW 29 b, Fuß- und Radwegrampe Main-Neckar-Brücke, Ingenieurleistungen [LDL025]
Art und Umfang der Leistung:Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 8-9 §43 HOAI, Besondere Leistungen öBÜ, SiGeKo etc.
Produktschlüssel (CPV):71000000-8
Ort der Leistung:BW 29 b, Fuß-Radwegerampe, Main-Neckar-Brücke, Frankfurt am Main
NUTS-CODE:DE712
e) Unterteilung in Lose:
Nein
f) Nebenangebote
Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Vorgesehene Bauzeit 03/2020 bis 08/2020
Beginn:23.09.2019
Ende:29.08.2025
h)
Anfordern der Unterlagen bei:  
Telefon:  
Fax:  
Mail:  
digitale Adresse (URL):http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Anforderungsfrist:29.08.2019 12:00
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:  
Telefon:  
Fax:  
Mail:  
digitale Adresse (URL):http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de
i)
Ablauf der Angebotsfrist:29.08.2019 12:00
Bindefrist:23.09.2019
j) Sicherheitsleistungen:
 
k) Zahlungsbedingungen:
gemäß HVTG
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung:
Der Bieter hat folgende Unterlagen mit dem Angebot einzureichen:
- Nachweis der Eintragung in ein Berufs- und Handelsregister (ggf.);
- Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit entsprechenden Deckungssummen (Personenschäden mind. 1,5 Mio, Sach- und Vermögensschäden: mind. 250.000 €) oder alternativ eine Erklärung des Versicherers, dass im Auftragsfall eine Versicherung in entsprechender Höhe abgeschlossen wird;
- Umsatz des Büros der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, aktuelle personelle Ausstattung des Büros.
Für den vorgesehenen Bauoberleiter sowie dem örtlichen Bauüberwacher sind jeweils folgende Unterlagen mit dem Angebot einzureichen:
- namentliche Benennung und Nachweis der beruflichen Qualifikation als "Ingenieur";
- einschlägige Referenzen nicht älter als 10 Jahre für jeweils mind. 2 vergleichbare Projekte (mit Projektbeschreibung, Auftragsumfang/-volumen und Ansprechpartner AG).
m) Kosten der Vergabeunterlagen:
Auf der Vergabeplattform ist das Herunterladen von Vergabeunterlagen kostenlos möglich, soweit es sich nicht um eine reine Bekanntmachung (Bek.) handelt.
n) Zuschlagskriterien:
die nachstehenden Kriterien (die Zuschlagskriterien sollten mit ihrer Gewichtung angegeben werden bzw. in absteigender Reihenfolge ihrer Wichtigkeit, wenn eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist):1 Niedrigstes Honorar (30 %), 2 Optimales Honorar (70 %)
o) Nichtberücksichtige Angebote:
Die Bieter werden per Email informiert
p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Das Formblatt ''Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz'' ist mit den Angebotsunterlagen einzureichen. Ist der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen, sind sowohl für den Bieter als auch für jeden einzelnen Nachunternehmer Verpflichtungserklärungen vorzulegen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart:Ja, Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
Soziale, ökologische, umweltbezogene und innovative Anforderungen:keine
q) Sonstige Informationen:
 



Achtung: Wenn Sie ein elektronisches Angebot abgeben möchten, müssen Sie auf der Vergabeplattform angemeldet sein und die Unterlagen über den Button "An Vergabeverfahren teilnehmen" herunterladen. Ansonsten werden Sie nicht als Teilnehmer aufgeführt/Informiert und es ist NICHT möglich ein elektronisches Angebot abzugeben.